Dorferkundung des Elternverein Harle e.V.

Vor kurzem haben wir uns zum ersten Mal zur „Dorferkundung“ getroffen. Unser Ziel war der Kuhstall der Familie Jäger. Urs Jäger hat uns die vielen Kühe gezeigt und uns viel erklärt. Es gab ausserdem kleine Kälber, die sich über Streicheleinheiten gefreut haben und zum Schluss konnten wir noch beobachten, wie die Kühe gemolken wurden. Es war für alle ein sehr schöner Nachmittag und die Kinder haben jede Menge gelernt. Herzlichen Dank an Urs.
Wir möchten künftig regelmäßig auf „Dorferkundung“ gehen und Neues in Harle kennenlernen. Wenn ihr den Kindern auch etwas zeigen möchtet, meldet euch gern bei uns!

Stefanie Mazari
E-Mail: elternverein-harle(at)gmx.de

Film über Harle – Teil 2

Einige von Euch erinnern sich bestimmt noch an unser Dorfjubiläum in 2009 – dort wurde ein Film über Harle gezeigt, der vor ungefähr 40 Jahren von einer Gruppe Jugendlicher gedreht wurde.

Dieser Film ist ein Stück Harler Geschichte und dokumentiert viele Begebenheiten, Personen und Geschichten. Wer ihn anschaut, der erkennt bestimmt einige bekannte Gesichter – oder sogar sich selbst.

Wir möchten jetzt den Film ein Stück „weiterdrehen“ und einen zweiten Film anschließen, der Harle 40 Jahre später zeigt. Was hat sich getan? Welche Vereine gibt es (neue und noch) bestehende? Wie ist unser Dorfleben oder welche interessanten Persönlichkeiten und Geschichten können wir erzählen? Ist doch spannend, oder?

Bist du zwischen 14 und 20 Jahre alt und hast Lust, beim Film-Team dabei zu sein? Dann melde dich gern bei Martina

Martina@harle-hessen.de

Ich hab schon richtig viele gute Ideen – Du auch?

Dorfcafé öffnet wieder

Seit langer Zeit endlich mal ne gute Nachricht: Das Dorfcafé öffnet am 10. September wieder.

Mit hochmotivierter Mannschaft freut sich der Verein Dorfgemeinschaft auf einen Neubeginn nach ca. eineinhalbjähriger Corona Pause wieder auf unterhaltsame Nachmittage mit Besuchern. Auf Einhaltung der Corona-Regeln wird hingewiesen.

Leider muss das Backhaus bis auf Weiteres noch geschlossen bleiben.

Freiwillige Helfer gern gesehen

Freiwillige Helfer treffen sich beireits am Samstag, dem 4. September, ab 10 Uhr, um die Räume und den Platz vor dem Café herzurichten und zu reinigen.

Diese Tafel wurde für das Dorfcafé gestaltet, sie wird demnächst gemeinsam mit weiteren Tafeln an dem neuen Rad- und Rastplatz am Mühlenweg angebracht.

 

Der alte Backofen

Aus der Reihe „Stille Helden, 2. Teil“

Wer hat eigentlich in den vergangenen Jahren den Platz um den alten Backofen immer so schön sauber gehalten? Und wer hat die Blumenkästen so bepflanzt mit Geranien oder mit anderen Pflanzen? Das Laub regelmäßig gekehrt und den Platz gepflegt?

Ja, richtig, das waren Elli und Hermann Höpfner!

Immerhin haben sich die beiden 10 Jahre geduldig und wohlwollend dieser Aufgabe gestellt. Immerhin liegt ja der Backofen-Platz direkt vor ihrer Haustüre, und das freut einen schon, wenn man dann jeden Tag sieht, dass es schön und gepflegt ausschaut.

Aber, Hermann ist verstorben und der Elli allein ist diese Arbeit inzwischen zu schwer!  Weiterlesen