Freiw. Feuerwehr Harle sagt DANKE

Oh Tannebaum, oh Tannebaum

jetzt ist er aus der Traum vom Weihnachtsbaum!

Die Arbeit mit den Jugendlichen macht immer wieder großen Spaß, ist aber immer auch eine Herausforderung, sie stellt den Jugendwart nahezu täglich vor neue Aufgaben. Was steht heute auf dem Dienstplan, üben wir praktisch mit Geräten oder gibt es theoretischen Unterricht, z.B. schlechtem Wetter oder in den Wintermonaten. Kommen Spiel und Spaß bei alldem auch nicht zu kurz? Sind heute Abend alle da oder hat ein Jugendfeuerwehr-mitglied den Termin vergessen? Schnell noch ‘ne Terminerinnerung über Wath’sApp versenden und schon fangen wir an. 

Im Jahr 2020 gabs dies alles nicht, es ist leider vieles anders gekommen, als erhofft und erwartet. Gruppenarbeit vor Ort war das ganz Jahr über nicht möglich und auch nicht erlaubt. Einige Unterrichtsabende am Bildschirm ersetzen leider nicht das Miteinander und die Kameradschaft in der Gruppe und können schon gar nicht praktische Fertigkeiten vermitteln.

Anfang Januar 2021 haben sich unter Beachtung der aktuellen Auflagen einige Einsatzkräfte der Harler Wehr familienbezogen formiert und sind durch die Straßen unseres Dorfes gegangen, um die einstmals schönen Weihnachtsbäume einzusammeln. Die Jugendfeuerwehr durfte auch hier nicht eingesetzt werden. Einige Male musste der Schlepperhänger entladen werden, bis alle Weihnachtsbäume beisammen waren. Dann war das Vorhaben vollendet.

Im Namen der Jugendfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Harle sagen wir alle gemeinsam herzlich Dankeschön an alle Harler für eingegangenen Geldspenden, die so das Wirken und die Arbeit der Jugendfeuerwehr anerkennen und fördern. Hoffen wir gemeinsam darauf, dass möglichst bald wieder eine effektive Jugendarbeit in unserer Wehr stattfinden kann und wir alle gesund durch diese schwierige Zeit kommen.

VIELEN DANK.

„Die Küllberger“ müssen leider ihre geplanten Aufführungen von „Opa lässt es krachen“ absagen.

Leider bestimmt Corona immer noch sehr stark unseren Alltag. Dies betrifft auch  die geplanten Theateraufführungen der Küllberger im März 2021.

Aus heutiger Sicht wäre eine Durchführung nur unter größten hygienischen Auflagen und Bestimmungen möglich. Außerdem untersagen die geltenden Bestimmungen das gemeinsame Proben / Zusammentreffen auf der Bühne. Nach Meinung der Küllberger und dem Ehepaar Mardorf („ Zur Krone“, Wabern) erfüllt dies nicht die Voraussetzungen einer Theaterkomödie in lockerer und entspannter Saalatmosphäre durchzuführen. 

Aus diesem Grund wurde die gemeinsame Entscheidung getroffen, die geplanten Theateraufführungen im März 2021 komplett abzusagen. Dieser  Entschluss ist dem ganzen Team nicht leichtgefallen, aber die Gesundheit aller Besucher und der Laienschauspieler steht im Vordergrund.  Weiterlesen

Kandidaten für den Ortsbeirat stehen fest

Am vergangenen Donnerstag fand im DGH unter Beachtung der Infektionsschutzmaßnahmen die Wählerversammlung zur Aufstellung einer Kandidatenliste für den neuen Ortsbeirat statt. Bei den Kommunalwahlen im März 2021 wird u.a. auch ein neuer Ortsbeirat für Harle gewählt.
Es waren leider nur relativ wenige Wahlberechtigte erschienen, was aber vor dem Hintergrund der aktuellen Pandemie durchaus verständlich ist. Eine von Bürgern im Vorfeld angeregte Online-Abstimmung war leider durch die Vorgaben des hessischen Kommunalwahlgesetzes nicht möglich.

Es erklärten fünf Harler Bürgerinnen und Bürger ihre Bereitschaft zur Kandidatur. Die Reihenfolge der Kandidaten auf der Bürgerliste Harle wurde vor dem Wahlgang besprochen. Der Wahlgang zur Bestätigung der Kandidatur der fünf Personen erfolgte im Anschluss in geheimer Wahl. Somit ergibt sich für die Ortsbeiratswahl folgende Bürgerliste:

  1. Peter Schlombs
  2. Marcel Duve
  3. Thomas Völker
  4. Lothar Fritz
  5. Martina Rose

Die Mindestanzahl von Kandidaten ist damit erreicht und es wird auch in der nächsten Legislaturperiode einen Ortsbeirat in Harle geben.

Anmietung der Küllbergshütte

In den letzten Tagen haben wir vom Team der Internetseite mehrere Anfragen zur Anmietung der Küllbergshütte von Privatpersonen über das Kontaktformular dieser Seite erhalten.
Hierzu ist zum Einen festzustellen, dass eine Anmietung der Hütte erst ab Frühjahr 2021 möglich sein wird.
Und zum Zweiten sind wir der falsche Ansprechpartner, denn die neue Hütte gehört genauso wie die alte dem Harler Kulturverein. Alle Anfragen zur Hütte können per E-Mail unter Kulturverein-Harle@gmx.de direkt an den Kulturverein gestellt werden.